Trockene Haut heilen: Schulmedizin


Home
Ursachen
Beschwerden
Heilen
Vorbeugen



Die Schulmedizin sieht in trockener Haut in erster Linie ein kosmetisches Problem.

Es gibt jedoch einige Mittel, die gegen Hauttrockenheit eingesetzt werden.

  • Harnstoff
Harnstoff ist ein normaler Bestandteil der Haut. Er bindet Feuchtigkeit und verhindert dadurch Hauttrockenheit.

Bei trockener Haut und Neurodermitis befindet sich sehr viel weniger Harnstoff in der obersten Hautschicht.

Daher hilft Harnstoff in Cremes bei trockener Haut.

Bei akuten Entzündungen sollte man Harnstoff jedoch nicht auf die Haut auftragen, da der Harnstoff sonst hautreizend wirkt und brennen kann.

Home   -   Up